• 02382-7667135
  • p-nowicki@t-online.de

Gewässerkarte

Gewässer

Der Langstteich am Vorhelmer Weg in der Nähe vom Haus Petri.

Die Langst ist das Hausgewässer des Vereins. Direkt am Vereinsheim gelegen ist der 1,5 Hektar große See eingebettet in den Stadtwald Langst. Ein beliebtes Ziel für einen kurzweiligen Angelansitz mit einem erstaunlich guten Fischbestand an Weißfischen, Barschen, Aalen und Hechten, der von den Gewässerwarten gut gepflegt wird. Hier fängt jeder Angler seinen Fisch, auch (oder gerade deswegen) trotz bestehenden Anfütterverbots zur Optimierung der guten Wasserqualität!

Button Text

Die Werse

Die Werse dürfen wir von der Stadtgrenze Beckum/Ahlen bis zur Stadtgrenze Ahlen/Drensteinfurt befischen. Das sind fast 18 Kilometer Werseverlauf und damit reichlich Wasser für gute Fische und viel Platz für uns Angler.
Durch die Wasserrahmenrichtlinie ist die Werse besonders im Stadtbereich Ahlen als auch zwischen Ahlen und Beckum renaturiert worden und wieder richtig "hübsch".
Für viele Angler scheint dieser Fluß zu unscheinbar zu sein, doch ein paar Vereinskameraden behandeln dieses Gewässer als echten Geheimtipp.
Ein ursprünglicher Karauschenbestand, kapitale Döbel (hier wurde uns sogar von Robin Illner wegen der tollen Fische und Angelkulisse in Ahlens Innenstadt ein Besuch abgestattet), schöne Hechte & Barsche, Karpfen und Schleien und vor allem jede Menge Rotaugen und Rotfedern. Bei Abfischungen aufgrund der Werseteichdurchleitung waren wir überrascht, wie viele hundert Fische sich auf nur wenigen Wersemetern tummeln!

Button Text

Ems

Auch ein Stück Ems (Südufer, direkt hinterm Sonnensee) gehört zur Pacht des ASV Ahlen. Hier ist mit guten Friedfischen (Döbel, Rotaugen, Brassen, Karpfen) aber auch Hechten, Aalen und ab und an Wallern zu rechnen.
Die Strecke ist ca. 1,5 Kilometer lang und reicht (stromauf) vom Stück des Einener Angelvereins bis zur B64 Brücke (stromab).

Button Text

Sonnensee bei Telgte.

Der Sonnensee, dicht an der Ems gelegen und unweit des Campingplatzes Sonnenwiese ist vielleicht unser schönstes Stillgewässer. Die alte Sandgrube mit Tiefen bis zu 5 Metern beherbergt manche Überraschung. Barsche Ü 50cm, Meterhechte, kapitale Karpfen und riesige Brassen wurden hier schon gefangen. Mit 2,7 Hektar / 27.000m² Wasserfläche ein für Münsterländer Verhältnisse großes Gewässer mit viel Potential, wenn auch nicht einfach zu befischen.
Hilfreich ist auf jeden Fall eine Wathose oder ein Bellyboot, um nicht nur auf die wenigen freiliegenden Angelstellen angewiesen zu sein.

Button Text

Dyckerhoffsee bei Beckum.

Der Dyckerhoffsee ist mit 8 Hektar Wasserfläche und teils bis zu 7 Meter tiefen Bereichen nicht leicht zu beangeln, lohnt aber Mühen in Kauf zu nehmen. Vor allem (große) Hechte, Weißfische und Karpfen werden hier gefangen, mittlerweile konnte hier aber auch ein sehr guter Zander- und Barschbestand etabliert werden.
Ein Schlüssel für die Zuwegung bzw. die Schranke ist gegen Kaution im Vereinsheim erhältlich.

Button Text

Dyckerhoffbiotop bei Beckum.

Das Dyckerhoffbiotop ist zusammen mit dem Dyckerhoffsee mittlerweile sowetwas wie eine Legende bei zahlreichen Karpfenanglern. Fische bis über 50 Pfund konnten nachweislich gefangen werden!
Aber auch gute Weißfische, insbesondere gute Rotaugen als auch viele Barsche zählen zur Beute.
Das 10 Hektar große Biotop darf nur von der östlichen Uferseite beangelt werden. Einen genauen Lageplan der Angelstrecke bekommt Ihr im Vereinsheim.

Button Text

Kommende Veranstaltungen

AKTUELLE INFO

Verhalten am Dyckerhoffsee/Beckum

Liebe Vereinsmitglieder,

derzeitig kommt es häufig zu Problemen mit Besuchern des Dyckerhoffsees in Beckum.

Aus aktuellem Anlass möchten wir Euch noch einmal darauf hinweisen, dass Ihr Euch als  als Angler dort bitte korrekt verhaltet.

Das Parken ist nur hinter der Schranke erlaubt und auch nur dann, wenn Ihr dort angeln geht und Eure Sachen vom Auto zum Angelplatz transportiert.

Wenn Ihr dort nur schwimmen geht, hat das Auto hinter der Schranke nichts zu suchen, auch dann nicht, wenn Ihr Mitglieder des Vereins seid.

Weiterhin beachtet bitte, dass nur dort geangelt wird, wo es auch erlaubt ist. Zum Transport des Angelgerätes benutzt die öffentlichen Wege und verlasst nicht das Gelände durch ein Loch in der Hecke, weil Ihr dann schneller am Auto seid. Verlasst Euren Angelplatz bitte sauber. Es finden ständige Kontrollen seitens des Ordnungsamtes der Stadt Beckum statt, dieses kann auch ein Bußgeldverfahren einleiten.

Zur Zeit finden ständige Gespräche mit der Stadt Beckum statt. Da uns sehr daran gelegen ist, die Pacht des Gewässers auch weiterhin zu verlängern, möchten wir Euch bitten, Euch ordnungsgemäß zu verhalten. Ansonsten schadet Ihr Euch nur selbst. bzw. dem Verein.

Vielen Dank für Euer Verständnis. :)

"Petri Heil"

Der Vorstand